Europa Norwegen

Lindesnes – am südlichsten Punkt Norwegens

Ein fast schon magischer Ort ist dieser südlichste Festlandspunkt Norwegens. Man fährt zwar recht lange durch Industriegebiete dorthin, aber die Fahrt zahlt sich definitiv aus. Ich war um Weihnachten 2014 dort. Die Gebäude waren zu dieser Jahreszeit leider geschlossen, aber bei schönem Wetter kann man über die Klippen klettern und sich den Leuchtturm von allen Seiten ansehen. Im Sommer gibt es ein Café und ein Museum beim Leuchtturm. Aber es sind auch einige Hinweis- und Erklärungsschilder außen frei zugänglich angebracht. Neben dem Leuchtturm befindet sich eine frei zugängliche Punkeranlage, die auch ganz spannend ist einmal zu erkunden.

Ich würde auf jeden Fall wieder hierherfahren, weil es einfach schön war!

Zuletzt besucht: 12/2014

Eintritt: Keiner für das Gelände um den Leuchtturm

IMG_20141222_121937

IMG_20141222_122917

IMG_20141222_123102

IMG_20141222_123336

IMG_20141222_124322

IMG_20141222_125143

 

Kürzlich angesehen ...

Finnland feiert 100 Jahre Unabhängigkeit

Il Bacaro – ein Duft von Trüffel liegt in der Luft

Römisches Dachterrassen Appartement

Baja – eine Pause von der hektischen Stadt aufm Boot gefällig?

Shoppen in Lissabon

Disqus shortname is required. Please click on me and enter it

LEAVE A COMMENT

Little Travel-B.

Little Travel-B. auf Instagram:

Contact Us

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht



Follow Us